Verarbeitung personenbezogener Daten

Detaillierte Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Person Radek Aljančič, ID 47289121, mit Sitz in Janov nad Nisou 264, 468 11 (im Folgenden als "Verwalter" bezeichnet), informiert hiermit über die Grundprinzipien und Grundsätze, unter denen sie als für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist seiner Dienstleistungen behandelt er die persönlichen Daten seiner Kunden (im Folgenden zusammen "Datensubjekt" genannt), die ihre Zustimmung zu diesem Umgang mit personenbezogenen Daten gegeben haben.

Alle Verfahren des Verwalters unterliegen den geltenden tschechischen Rechtsvorschriften, insbesondere dem Gesetz Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung und durch die Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates, mit der der Schutz personenbezogener Daten in der Europäischen Union vereinheitlicht wird.

Der Administrator bestimmt den Zweck und die Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den geltenden Gesetzen, führt die Verarbeitung am Wohnort durch und ist für die Verarbeitung verantwortlich. Kein anderer Prozessor ist benannt. Personenbezogene Daten werden nicht außerhalb der Tschechischen Republik übermittelt.

Zu den persönlichen Daten, die vom Administrator aufgrund der autorisierten Abtretung bearbeitet werden, gehören der Name und Vorname der natürlichen Person, das Geschäft und der Firmenname, die ID, die Umsatzsteuer ID und der Sitz, Adresse, Lieferanschrift, Telefon oder E-Mail-Adresse, Datum der Bestellung, Preis des Dienstes, Informationen über die geleistete Zahlung oder Informationen über die erfolgten Benachrichtigungen - Bestellbestätigung, Informationen über die Beförderung von Dienstleistungen usw., Kontaktdaten: E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Informationen über Produkt und Serviceanfragen, Gesprächsaufzeichnungen oder andere Interaktionen zwischen der betroffenen Person und dem Administrator, Informationen aus dem von der betroffenen Person verwendeten Internetbrowser, IP-Adresse und Daten, die für die Erfüllung des Vertrags oder für die gesetzliche Pflicht zu verarbeiten sind des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder aus berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Für den Abschluss und die Durchführung von Vertragsverhältnissen, Beschwerden oder sonstigem Verbraucherschutz durch eine besondere gesetzliche Regelung, die Zusendung bestellter Leistungen und die Abwicklung von Aufträgen ist die Aufbewahrungsfrist für die Dauer des Vertragsverhältnisses begrenzt und schließt die Frist ab Zeitpunkt der Bestellung der Ware bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Verbreitung von Geschäftskommunikation betrifft nur den notwendigen Umfang der Adress- und Identifikationskategorie Daten - elektronischer E-Mail-Kontakt und Handynummer. In diesem Fall kann die betroffene Person die Absendung weiterer Gebote verweigern (indem sie eine kommerzielle Nachricht beantwortet oder eine E-Mail mit der Meinungsverschiedenheit an die in der Werbebotschaft angegebene Adresse sendet). Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für die Verbreitung von Geschäftskommunikation bleibt zehn Jahre lang gültig oder bis das Unternehmen widerrufen wurde. Der Widerruf der Zustimmung ist zum Zeitpunkt der Zustellung an die Adresse des Administrators wirksam.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Verbreitung von Geschäftsmitteilungen ist freiwillig und Sie können es jederzeit ablehnen, diese zu erteilen oder die Einwilligung zu erteilen. Das Versäumnis, die Zustimmung zu erteilen oder zu widerrufen, hat keine Auswirkungen auf die vertraglichen Beziehungen zwischen der Einrichtung und dem Treuhänder und auf die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen des Treuhänders, für die diese Zustimmung nicht erforderlich ist. Die Zustimmung kann durch Schreiben an den Administrator widerrufen werden. Der Widerruf der Zustimmung ist zum Zeitpunkt der Zustellung an die Adresse des Administrators wirksam.

Informationen über das Recht, einen Administrator um eine Erklärung bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu bitten, die dem Schutz der Privatsphäre und des Privatlebens entgegensteht oder gegen das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten verstößt, und die Aufhebung der Bedingung aus einer solchen Verarbeitung:

Jede betroffene Person, die feststellt oder der Ansicht ist, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter seine personenbezogenen Daten in einer Weise verarbeitet, die gegen die Privatsphäre oder die Privatsphäre der betroffenen Person verstößt oder rechtswidrig ist, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten nicht korrekt sind Der Zweck der Verarbeitung kann a) den Administrator oder den Verarbeiter um eine Erklärung bitten; b) den Administrator oder den Prozessor dazu veranlassen, den resultierenden Zustand zu entfernen. Insbesondere kann es das Blockieren, Reparieren, Ergänzen oder Entsorgen von persönlichen Daten sein.

Wenn sich der Antrag des Datensubjekts als legitim erweist, muss der Administrator oder der Bearbeiter den fehlerhaften Zustand unverzüglich entfernen.

Wenn aufgrund der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person, mit Ausnahme von Sachschäden, ein Anspruch in der Anwendung des Anspruchs nach dem tschechischen Zivilgesetzbuch geltend gemacht wird.

Freiwillige Anweisung zur Bereitstellung personenbezogener Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes: Der Betroffene ist nicht verpflichtet, personenbezogene Daten zur Verarbeitung nach einem besonderen Recht zur Verfügung zu stellen. Die Ablehnung der Bereitstellung personenbezogener Daten kann Folgen haben, die sich nur auf den Abschluss von Vertragsverhältnissen beziehen.

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist ab dem 24. Mai 2018 gültig und wirksam.

© www.aljancic.at

Hinweis zu Cookies: Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.   Mehr Informationen